Artenagentur-SH

Projektentwicklung

und -umsetzung

Die Artenagentur verfolgt bei der Projektentwicklung und -umsetzung verschiedene Ansätze:

  • Projekte für akut bedrohte Arten: Für einzelne Pflanzen- und Tierarten, bei denen aufgrund ihrer Bestandsgefährdung akuter Handlungsbedarf besteht, müssen Maßnahmen zum unmittelbaren Arterhalt ergriffen werden.
  • Projekte zur Flächenentwicklung: Durch die Optimierung und Entwicklung von Einzelflächen können Zielarten aus mehreren Gruppen gefördert werden.
  • Pilotprojekte: Im Rahmen von Modellvorhaben lassen sich neue Bewirtschaftungsverfahren, Artenhilfsmaßnahmen oder Konzepte erproben, die in Abhängigkeit der Projektergebnisse u. U. in (EU-kofinanzierte) Förderprogramme übernommen werden können, so dass die Maßnahmen ggf. auf einer Mehrzahl an Flächen angewendet werden können.
  • Neue Partnerschaften: Die Zielsetzungen für den Erhalt und die Förderung wildlebender Arten lassen sich nur erreichen, wenn möglichst viele und auch neue Partner für die Umsetzung geeigneter Maßnahmen gewonnen werden.

Artenlisten für die Zusammenstellung von Regio-Saatgut

Hier finden Sie vegetationskundliche Tabellen zur Zusammenstellung von Regio-Saatgutmischungen zu den Vegetationstypen: Frische- und trockene Talfettwiesen, Fettweiden und feuchte Fettweiden, Magerweiden sowie trockene und feuchte Flutrasen.

Die Tabellen beinhalten den latainischen und den deutschen Artnamen, den pflanzensoziologischen Rang der Art innerhalb des Vegetationstyps, die Stetigkeit des Vorkommens der Art in den vegetationskundlichen Gesamtaufnahmen zu dem jeweiligen Vegetationstyp in % sowie Bemerkungen zu ggf. besonderen Eigenschaften oder Verhalten der Art in Ansaatmischungen.

 

Artenlisten in Tabellenform
zurück nach oben

Copyright 2020, Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V.